Vorarlberg – Hausbewohner greift zwei Arbeiter mit Messer an

Vorarlberg – Hausbewohner greift zwei Arbeiter mit Messer an

Am Montag ereignete sich in Feldkirch ein Messerangriff, bei dem zwei Personen und der mutmaßliche Täter verletzt wurden. Während Bauarbeiten in einem Einfamilienhaus griff ein Bewohner (32) plötzlich zu einem Küchenmesser und attackierte zwei Handwerker. Die Arbeiter, 29 & 53 Jahre alt, konnten sich retten und auch aus dem Haus flüchten.

Der Angreifer verschanzte sich zunächst im Gebäude, nachdem er von seinem ebenfalls im Haus lebenden Vater kurzzeitig überwältigt worden war. Die Polizei (Voralberg) rief das Einsatzkommando Cobra, das den 32-Jährigen schließlich mit einem Taser überwältigen konnte.

Die Verletzten – die beiden Handwerker und der Angreifer – wurden in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht. Der Angreifer steht unter Polizeibewachung. Polizeisprecher Fabian Marchetti erklärte, dass noch unklar sei, ob die Verletzungen des Angreifers durch den Taser-Einsatz oder durch einen Sturz bei der Festnahme verursacht wurden. Der Gesundheitszustand der beiden Männer ist stabil und sie sind auch nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei führte noch am Nachmittag Spurensicherungen und Zeugenbefragungen durch. Sobald der mutmaßliche Täter einvernehmungsfähig ist, wird er von den Ermittlern befragt. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

– Teil mit dem Welt –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

– Empfholene Beiträge –