Schlägerei in Wiener City endet für Alle im Spital

Schlägerei in Wiener City endet für Alle im Spital

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in der Wiener Innenstadt nahe der Oper eine Schlägerei mit nachfolgenden Konsequenzen, die einen Einsatz der Wiener Polizei und der Berufsrettung Wien erforderten.

Die Sirenen der Wiener Polizei und der Berufsrettung Wien waren am Mittwochnachmittag in der Akademiestraße zu hören, wo gegen 13:00 Uhr zahlreiche Polizeibeamte zusammenkamen. In diesem Moment hatten auch die Rettungssanitäter alle Hände voll zu tun. Gemäß Aussagen der Landespolizeidirektion Wien (LPD-Wien) gegenüber „Heute“ kam es in der genannten Straße zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Die Beteiligten, zwei 39-jährige Männer, mussten unmittelbar vor Ort notfallmedizinisch versorgt werden.

Kurz darauf wurden die beiden Streitenden von den Sanitätern in ein Wiener Krankenhaus gebracht. Laut Daniel Melcher, dem Pressesprecher, erlitten beide Männer mehrere Prellungen, wobei einer von ihnen offenbar einen kräftigen Schlag auf den Kopf bekam. Der genaue Grund für den Streit ist momentan noch unklar. Gegen beide Männer wurde Anzeige erstattet.

Die laufenden Ermittlungen sollen dazu dienen, die Hintergründe der Auseinandersetzung zu klären und festzustellen, ob es sich um eine isolierte Situation oder ein wiederkehrendes Problem handelt.

– Teil mit dem Welt –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

– Empfholene Beiträge –