Info

Photovoltaik Anlagen Förderung

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Richtlinien für die Förderung von Photovoltaik-Anlagen in Wien!

In Wien werden neu installierte Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) sowie Erweiterungen bestehender Anlagen im Netzparallelbetrieb gefördert, sofern sie eine bestimmte Mindestanzahl an Volllaststunden pro Jahr erreichen. Diese liegt bei mindestens 800 Volllaststunden für horizontal montierte PV-Anlagen und 500 Volllaststunden für vertikal montierte Anlagen. Die Anlagen können auf verschiedenen Strukturen wie Gebäuden, baulichen Anlagen oder Betriebsflächen installiert werden. Zusätzliche Zuschläge können für PV-Anlagen auf mehrgeschoßigen Wohnbauten (MGWB) gewährt werden, vorausgesetzt sie erfüllen die entsprechenden Kriterien.

 

Mehrgeschoßige Wohnbauten sind Gebäude ab Bauklasse 3 mit mindestens drei Wohneinheiten und einer Wohnnutzung von mindestens 50 Prozent.

Die Förderung steht natürlichen und juristischen Personen offen, die in Wien eine PV-Anlage errichten möchten. Die Förderung erstreckt sich von 1 kWp bis zu einer Obergrenze von 1.000 kWp.

Es gibt bestimmte Ausschlusskriterien für die Förderung, wie die Installation von PV-Anlagen auf Grünflächen, es sei denn, sie sind Teil von Bürgerbeteiligungsmodellen. Ebenso sind gebrauchte PV-Module nicht förderfähig.

Der Antrag auf Förderung muss vor Beginn der Maßnahme gestellt werden, aber die Arbeiten können auf eigenes Risiko bereits nach Antragstellung beginnen, ohne auf die Förderzusage warten zu müssen.

Die Förderung kann entweder als Investitionskostenzuschuss gewährt werden, der bis zu 30 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten beträgt, oder als Festbetrag pro kWp, wobei die Höhe je nach Größe der Anlage variiert.

Für Erweiterungen bestehender PV-Anlagen gibt es ebenfalls eine Förderung von 150 Euro pro kWp, ohne dass ein zusätzlicher Zählpunkt erforderlich ist. Diese Regelung gilt auch für Erweiterungen von Anlagen auf MGWB.

Der Umsetzungszeitraum beträgt 24 Monate ab Erhalt der Förderzusage.

Es gibt auch eine Obergrenze für die Förderung, die sich auf 30 Prozent der förderfähigen Kosten beläuft, abzüglich der Erlöse über die ersten fünf Jahre der Maßnahme. Hierbei wird ein Wert von 3,5 Cent pro kWh zugrunde gelegt.

Die Kombination der Wiener Landesförderung mit anderen Förderungen ist ausgeschlossen.

Für weitere Informationen und Details zur Förderung von PV-Anlagen in Wien stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Förderungen oder PV Anlagen Sonderangebote hier einholen!

 

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Blogs