Info

Klimaaktivisten färben Zugangsbereich eines Wiener Supermarkts orange ein

Inhaltsverzeichnis

Am frühen Montagmorgen sorgten drei Mitglieder der Klimaschutzgruppe “Letzte Generation” für Aufsehen, als sie den Eingang einer Supermarktfiliale am Wiener Parkring blockierten.

Vorher hatten zwei Aktivistinnen und ein Aktivist den Zugangsbereich mit kübelweise orangefarbener Farbe überflutet. Ihre kreative Aktion sollte die Folgen des Klimawandels für die Lebensmittelversorgung verdeutlichen. Die Polizei reagierte rasch auf den Vorfall, der ihnen um 7:45 Uhr gemeldet wurde, kaum fünf Minuten nachdem die Aktivisten ihre Position bezogen hatten.

Auf ihren Bannern prangte die Botschaft “Recht auf Überleben”, während sie den Eingang versperrten. Die Polizei löste die nicht genehmigte Versammlung auf und gab den Aktivisten Zeit, freiwillig zu gehen. Als sie dem nicht nachkamen, wurden sie vorläufig festgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Blogs