Info

Kämpfe im Gazastreifen halten trotz Bemühungen um Feuerpause an

Inhaltsverzeichnis

Während die Bemühungen um einen neuen Deal zwischen Israel und der Hamas im Gange sind, setzen sich die Angriffe und Kämpfe im Gaza-Konflikt fort.

Die israelische Armee meldete am Donnerstag Luftangriffe und Artilleriefeuer im zentralen Teil des Gazastreifens gegen bewaffnete Terroristen, Terrorinfrastruktur und Tunnelzugänge. Es gab auch mehrere Angriffe auf israelische Soldaten, bei denen ein Mörserabschussgerät zerstört wurde und mehrere bewaffnete Kämpfer getötet wurden.

Israelische und amerikanische Verteidigungsminister diskutierten operative Entwicklungen und Bemühungen um die Freilassung von Geiseln in der Gewalt der Hamas.

Es wurde auch über zukünftige Militäreinsätze im Gazastreifen gesprochen, falls es keine Einigung auf eine Feuerpause und die Freilassung von Geiseln gibt. Darüber hinaus wurde über humanitäre Hilfe für die notleidende Bevölkerung im Gazastreifen und die Öffnung weiterer Grenzübergänge gesprochen. Israel steht international unter Druck aufgrund der hohen Zahl ziviler Opfer und der katastrophalen Lage im Gazastreifen.

Die Hamas zeigt sich skeptisch gegenüber einem aktuellen Verhandlungsangebot für eine Feuerpause und Geiselbefreiung und sendet eine Delegation für weitere Verhandlungen nach Kairo. Das israelische Kriegskabinett soll über den Vorschlag für eine Waffenruhe im Gazastreifen beraten, während Deutschland und Israel Möglichkeiten für einen Waffenstillstand diskutieren.

Es gab auch einen Vorfall im Westjordanland, bei dem palästinensische Sicherheitskräfte einen bewaffneten Mann erschossen, der auf sie geschossen hatte.

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Blogs