Info

gezwungene Prostitution: Festnahmen in Wien und Graz

Inhaltsverzeichnis

Die Polizei hat in Graz zwei Männer und eine Frau festgenommen, die verdächtigt werden, zahlreiche chinesische Frauen zwischen Herbst 2021 und Frühjahr 2024 zur Prostitution gezwungen und ausgebeutet zu haben. Die drei Verdächtigen sind nicht oder nur teilweise geständig. Die Frauen sollen legal mit dem Flugzeug oder Zug nach Österreich gereist sein und bei ihrer Ankunft ihre Reisedokumente abgenommen bekommen haben. Anschließend sollten sie einen Asylantrag stellen und wurden in verschiedenen Bordellen in Wien und Graz tätig. Es besteht auch der Verdacht, dass die Frauen ihrer Freiheit beraubt wurden. Die genaue Anzahl der betroffenen Frauen ist noch nicht bekannt.

Die Landeskriminalämter Steiermark und Wien haben monatelang gegen den Verdacht der illegalen Prostitution ermittelt und dabei Beweismittel wie Bargeld und Dokumente sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an, gestalten sich jedoch schwierig, da mögliche Opfer und Zeugen von den Tätern eingeschüchtert wurden und deshalb aus Angst um sich und ihre Familien lieber schweigen. Die Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft.

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Blogs