Gewalt in Favoriten: Mann schwer verletzt und in Lebensgefahr

Gewalt in Favoriten: Mann schwer verletzt und in Lebensgefahr

Erneute Gewalt in Favoriten

Die Gegend um den Reumannplatz und Keplerplatz in Favoriten kommt nicht zur Ruhe. In der Nacht auf Montag eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen, bei der ein Mann (30) im Arthaberpark niedergestochen wurde. Er erlitt Brust-, Hals-, Bein-, Schulter- und auch Bauchverletzungen und schwebt in Lebensgefahr.

In den sozialen Medien wurde die Frage gestellt: „Was ist da schon wieder los in Favoriten?“ Kurz nach Mitternacht war die Gegend von Blaulichtern erhellt, was sofort Spekulationen über ein schwerwiegenden Vorfall auslöste.

Messerangriff im Arthaberpark

Der Mann wurde blutüberströmt im Grünstreifen des Arthaberparks gefunden, mit zahlreichen Schnitten und Stichen in Brust, Bauch, Beine, Schulter und Hals. Obwohl die Polizei sofort eine Großfahndung einleitete, ist der Täter noch immer auf der Flucht.

Serie von Gewalttaten

Die Messerattacke reiht sich in eine Serie von Gewalttaten in der Gegend ein. Erst am 24.05 wurde ein Polizist am Keplerplatz angegriffen, nur dank seiner Schutzweste überlebte er schwerste Verletzungen. Im März erlitt ein Mann am Reumannplatz einen tiefen Stich in den Oberschenkel. Trotz einer Waffenverbotszone in der Gegend nehmen die Gewaltvorfälle zu, was die Forderungen nach strengeren Maßnahmen verstärkt.

Weitere Beiträge

– Teil mit dem Welt –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

– Empfholene Beiträge –