Badeseen in und um Wien: Wo kann mann sich erfrischen

Badeseen in und um Wien: Wo kann mann sich erfrischen

Neusiedler See

Der Neusiedler See ist ein beeindruckendes Naturparadies und der größte See Österreichs. Ideal für Familien und Wassersportbegeisterte, bietet er flaches Wasser, das besonders kinderfreundlich ist. Der See ist auch ein Eldorado für Vogelbeobachter und Naturliebhaber. Mit zahlreichen Radwegen, die um den See verlaufen, ist er perfekt für Radtouren.

  • Anfahrt: Zug von Wien Hauptbahnhof nach Neusiedl am See (ca. 40-50 Minuten). Von dort aus weiter mit dem Bus.

Neue Donau

Die Neue Donau ist ein städtischer Hotspot für Erholung und Spaß. Mit ihrem klaren Wasser und langen Stränden ist sie ideal zum Schwimmen, Grillen und Sonnenbaden. Die Ufer bieten zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, von Beachvolleyballplätzen bis zu Radwegen. Im Sommer finden hier oft Veranstaltungen und Festivals statt, die für zusätzliche Unterhaltung sorgen.

  • Anfahrt: U-Bahn-Linie U1 bis Donauinsel, dann kurzer Fußweg zur Neuen Donau.

Alte Donau

Die Alte Donau, ein ehemaliger Donauarm, ist bekannt für ihre idyllische Atmosphäre. Ideal für ruhige Tage, bietet sie Möglichkeiten zum Schwimmen, Paddeln und Sonnenbaden auf begrünten Flächen. Zahlreiche Bootshäuser und Restaurants säumen das Ufer und laden zu entspannten Stunden am Wasser ein. Besonders romantisch sind die Bootstouren bei Sonnenuntergang.

  • Anfahrt: U-Bahn-Linie U1 bis Alte Donau, dann kurzer Spaziergang zum See.

Strandbad Gänsehäufel

Dieses berühmte Strandbad auf einer Insel in der Alten Donau bietet einen breiten Sandstrand, Wasserrutschen und große Liegeflächen. Ein Paradies für Familien, bietet es Spielplätze, Sportplätze und Restaurants. Die weitläufigen Grünflächen und das klare Wasser machen es zum perfekten Ort für einen ganzen Tag voller Entspannung und Spaß.

  • Anfahrt: U-Bahn-Linie U1 bis Kaisermühlen VIC, dann Bus 92A oder 92B bis Gänsehäufel.

Oberlaaer Wasserpark

Der Oberlaaer Kurpark im Süden Wiens ist ein ruhiger See, der von weitläufigen Grünflächen und gepflegten Parks umgeben ist. Ideal zum Entspannen, bietet der See ruhige Ecken zum Lesen und Sonnenbaden. Ein weitläufiger Park mit Spazierwegen und Spielbereichen macht ihn attraktiv für Familien und Naturliebhaber gleichermaßen.

  • Anfahrt: U-Bahn-Linie U1 bis Reumannplatz, dann Straßenbahnlinie 67 bis Kurzentrum Oberlaa.

Seeschlacht Langenzersdorf

Dieser kleine und ruhige See nördlich von Wien bietet eine entspannte Atmosphäre und ist ideal für einen Tagesausflug. Umgeben von Grünflächen und schattigen Bäumen, lädt er zum Verweilen ein. Der See ist besonders beliebt bei Einheimischen, die die Ruhe und den Ausblick genießen.

  • Anfahrt: S-Bahn-Linie S1 oder S2 von Wien Mitte nach Langenzersdorf, dann 15 Minuten zu Fuß.

Lobau

Die Lobau ist Teil des Nationalparks Donau-Auen und bietet mehrere naturbelassene Seen. Ein Paradies für Naturfreunde, bieten die Seen kristallklares Wasser und eine reiche Flora und Fauna. Wandern, Schwimmen und Tierbeobachtungen sind hier die Hauptaktivitäten. Ideal für einen Tag in der Natur.

  • Anfahrt: Buslinie 92B von U2 Aspernstraße oder U1 Kaisermühlen VIC bis Lobgrundstraße.

Donaupark

Der Donaupark verfügt über einen künstlich angelegten Schwimmteich, eingebettet in einen weitläufigen Park. Ideal für Familien, bieten die großen Wiesen reichlich Platz zum Spielen und Picknicken. Der Park selbst bietet auch viele Freizeitmöglichkeiten, wie Minigolf, Spielplätze und Spazierwege.

  • Anfahrt: U-Bahn-Linie U1 bis Kaisermühlen VIC oder Alte Donau.

Entspannung pur

Die schönen Badeseen in und um Wien bieten eine perfekte Mischung aus Natur und Entspannung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar, sind sie ideale Ausflugsziele für heiße Sommertage. Gönnen Sie sich eine Pause und entdecken Sie diesen Sommer Ihr neues Lieblingsplätzchen am Wasser!

– Teil mit der Welt –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

– Empfholene Beiträge –