Info

82-jähriger Autofahrer verletzt fünfjähriges Mädchen

Inhaltsverzeichnis

Am Mittwoch wurde in Hall in Tirol ein Rettungseinsatz ausgelöst, nachdem ein 82-jähriger Autofahrer ein kleines Mädchen (5) angefahren hatte.
Gegen 16:50 Uhr fuhr der 82-jährige Österreicher mit seinem Auto in westlicher Richtung am Stadtgraben in Hall in Tirol. Er durchquerte zunächst den Bereich einer Bushaltestelle, der baulich von der Hauptstraße abgetrennt war, um dann auf einem Kopfsteinpflasterplatz vor einer Bank zu halten. Zu diesem Zeitpunkt war die Zufahrt frei, da Straßenpoller umgelegt waren.

Auf dem Weg zur Bank wurde das fünf Jahre alte Mädchen von dem Auto des Rentners erfasst und überrollt. Das Kind spielte offenbar im Gebüsch zwischen der Hauptstraße und der Zufahrt zur Bank. Es kam unter dem Auto zum Liegen und wurde von Ersthelfern befreit.
Der Vater des Mädchens löste die Rettungskette aus und leistete zusammen mit Passanten Erste Hilfe. Das Kind wurde nach der Erstversorgung mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in den Schockraum des Landeskrankenhauses Innsbruck gebracht. Ein Alkoholtest beim Unfallfahrer verlief negativ.

Der 82-Jährige wurde dem Sprengelarzt vorgeführt, der entschied, vorläufig den Führerschein des Unfallverursachers einzuziehen. Eine Anzeige bei Gericht und der Bezirkshauptmannschaft Innsbruck wird erstattet.

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Blogs