Info

Österreich folgt Deutschland: Umsatzsteuerbefreiung für PV-Anlagen bis 35 KWp ab 2024

Inhaltsverzeichnis

In einem bedeutenden Schritt zur Förderung erneuerbarer Energien hat Österreich beschlossen, Photovoltaikanlagen bis zu einer Leistung von 35 KWp ab Anfang 2024 von der Umsatzsteuer zu befreien. Diese Entscheidung, die von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler angekündigt wurde, folgt dem deutschen Modell der Umsatzsteuerbefreiung und markiert einen wichtigen Meilenstein in der Energiepolitik des Landes.

Österreich setzt auf nachhaltige Energie: Umsatzsteuerbefreiung für PV-Anlagen Die Ankündigung von Klimaschutzministerin Gewessler, “Null Umsatzsteuer, null Bürokratie” für Photovoltaikanlagen bis zu einer Leistung von 35 KWp, ist ein klares Signal für den Ausbau erneuerbarer Energien in Österreich. Nach dem Vorbild Deutschlands, das bereits Anfang 2023 eine ähnliche Regelung eingeführt hat, zielt diese Maßnahme darauf ab, den Ausbau der Photovoltaik zu beschleunigen und die Nutzung erneuerbarer Energien attraktiver zu machen.

Bundesinnung begrüßt die Entscheidung Christian Bräuer, Bundesinnungsmeister, hebt die Bedeutung dieser Entscheidung hervor: “Die Befreiung von der Mehrwertsteuer auf Photovoltaikanlagen ist ein entscheidender Schritt für eine nachhaltige Energiezukunft. Diese Maßnahme reduziert steuerliche und bürokratische Hürden und ermöglicht es mehr Haushalten, auf erneuerbare Energien umzusteigen. Dies bringt nicht nur ökologische, sondern auch finanzielle Vorteile.”

Rekordjahre für erneuerbare Energien und zukünftige Pläne Die letzten drei Jahre waren für den Ausbau erneuerbarer Energien in Österreich besonders erfolgreich. Geschäftsführer der HA SolarHandel GmbH, Dugic Alminko, bestätigt die Anstrengungen der Branche und betont die Rolle der Elektriker Österreichs als zentrale Akteure für eine sichere Energiewende. Die Branche plant, weiterhin in wichtige Bereiche wie Energiespeicheranlagen, Gebäudeautomation und den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität zu investieren.

Die Umsatzsteuerbefreiung für Photovoltaikanlagen bis zu einer Leistung von 35 KWp ab 2024 ist ein klares Bekenntnis Österreichs zur Förderung erneuerbarer Energien. Diese Maßnahme, die von der Bundesregierung umgesetzt wird, ist ein wichtiger Schritt, um die Klimaziele des Landes zu erreichen und die Umwelt zu schützen, während sie gleichzeitig den Bürgern finanzielle Vorteile bietet.

Photovoltaikanlage Angebot einholen!

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Blogs